Direkt zum Hauptbereich

Ein neues Baby & Rückblick auf meine eigene Schwangerschaft ♥

Hallo meine Lieben!

Erst vor ein paar Tagen habe ich von der Schwangerschaft einer meiner liebsten Freundinnen erfahren! Sie hat sich so sehr ein Baby gewünscht und nun hat es geklappt! Ich freue mich wirklich sehr für die zwei und auch das der kleine Räuber bald noch jemanden zum spielen bzw. kuscheln hat :-) Deswegen nehme ich es zum Anlass nochmal auf meine eigene Schwangerschaft zurück zu blicken und euch meine Must Haves in der Schwangerschaft zu zeigen:


Am 28.04. 2015 verfasste ich folgenden Post:




☆ ☆ ☆

Die letzten Tage meiner Schwangerschaft brechen an und früher oder später wird es soweit sein :-)
Zeit nochmal drüber nach zudenken wie die Schwangerschaft war und was sich für mich geändert hat.
Die zweite Schwangerschaft war für mich auf jeden Fall anstrengender als die erste. Nicht nur weil ich diesmal schon ein Kleinkind habe sondern vor allem körperlich. Angefangen bei der schlimmen Übelkeit und über 4 Wochen nur Liegen in der Frühschwangerschaft, dann das tägliche Erbrechen über Monate (ich dachte das hört nie auf).
Dann kam noch der Nabelbruch dazu der sich zur Zeit besser ertragen lässt als ich gedacht hätte. So gerne ich in dieser Schwangerschaft bis zum Ende gearbeitet hätte, wäre dies doch überhaupt nicht möglich gewesen.
Ich hoffe die Geburt wird nicht ganz so wild, bin da aber guter Dinge! Am schlimmsten wird für mich die Trennung von Bebii, ich habe noch nie richtig getrennt von ihr geschlafen, geschweige denn sie so lange nicht gesehen. Das bereitet mir echt Sorgen und ich werde bestimmt oft im Krankenhaus liegen und weinen. Wie ist es bei euch gewesen? Habt ihr euch das auch so schlimm vorgestellt und nachher war es nicht so schlimm?

Mit dem Thema Schwangerschaftspflege und vor allem der Vorbeugung von Dehnungsstreifen wird sich wohl jede Schwangere beschäftigen. Bei Bebii's Schwangerschaft haben sich leider in den letzten zwei Wochen vor der Geburt ziemlich blöde Streifen sichtbar gemacht. Trotz intensivem eincremen war da leider nichts zu machen, aber bei dem Riesenbauch auch kein Wunder!
Bis jetzt habe ich Glück und es sind keine neuen dazu gekommen. BIS JETZT. Diesmal habe ich eine kleine Mischung aus Produkten die ich verwende. Zum einem die Neutrogena Nordic Berry Bodylotion. Die ist für normale bis trockene Haut und stärkt und glättet das Hautbild. Als Hautöl benutze ich Bi-Oil. Das ist wirklich super! Es bahandelt vorhanden Narben und Dehnungsstreifen, ungleichmäßige Hauttönung, reife Haut und trockene Haut. Es zieht schnell ein, riecht toll und fettet die Hände nicht so sehr ein.
Das dritte Produkt ist von Hipp aus der Mama Sanft Reihe. Ich liebe die Body-Butter!! Es fühlt sich zwar beim ersten Gebrauch etwas komisch an ( als würde man in eine Butterdose fassen) aber man gewöhnt sich schnell dran und so schlimm ist es eigentlich auch garnicht. Die Body-Butter Sensitiv bewahrt die Elastizität der Haut und pflegt sie intensiv. Der Geruch ist wirklich super und für empfindliche Schwangerschaftsnasen bestens geeignet. Sie ist ohne Mineralöl, allergieverdächtige Duftstoffe, Farbstoffe, PEG-Emulgatoren, Parabene und ohne ätherische Öle.
Die Hipp Produkte liebe ich sowieso und habe fast das gesamte Sortiment zu Hause. Die Babyprodukte stelle ich euch später noch genauer vor, wenn unser Schätzchen da ist und alt genug um sie zu benutzen. Auch Bebii benutzt sie da sie auf viele Shampoos oder Duschgele empfindlich reagiert. Dazu aber später mehr.

Da ich ja zu Hause bin und zur Kindergartenzeit auch mal ''Freizeit'' habe, habe ich viel gelesen. Auch wenn man sich schon einmal mit allem auseinandergesetzt hat, fiebert man doch mit jeder neuen SSW mit und möchte wissen was sich momentan entwickelt.
Ein ganz tolles Buch welches ich noch aus meiner ersten Schwangerschaft habe ist DAS MAMI BUCH vom Coppenrath Verlag. Es ist ein ganz toller Ratgeber mit vielen tollen Bildern & Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt und die 10 Monate danach. Das finde ich das tolle daran, es hört nicht nach der Geburt auf sondern beschreibt die Zeit danach und hat auch viel Platz für persönliche Eintragungen und tolle Extras zum rausnehmen wie z.B. eine Homöopathie-Tabelle, Trainingspläne für den Beckenboden und nach der Geburt, eine Check-Karte fürs Portemonnaie was man während der Stillzeit essen oder auch nicht essen darf. Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen! Es ist wirklich toll und mit viel Liebe gemacht! Ich finde es ist auch eine tolle Geschenkidee für die beste Freundin wenn sie zum ersten Mal schwanger ist!
Damit ich aber auch diesmal persönliche Sachen festhalten kann, habe ich mir vom GU Verlag MEIN BEGLEITER DURCH DIE SCHWANGERSCHAFT gekauft. Ein kleiner und süßer Ratgeber mit viel Platz für persönliche Erinnerungen und Eintragungen zu jedem Monat. Passend dazu gibt es auch MEIN BEGLEITER DURCH DIE BABYZEIT, den habe ich mir noch passend dazu bestellt.
Und wie das halt so ist wenn man ständig beim Arzt sitzt, muss man sich die Zeit auch irgentwie vertreiben. Ich lese da auch immer gerne und zur Abwechslung auch mal etwas, was mit Babys nichts zu tun hat. Mein Lieblings-Buch ist zur Zeit von Susan Elizabeth Phillips - Wer ja sagt muss sich wirklich trauen. Leider auf dem Foto nicht mehr mit drauf da es schon im Umzugskarton verstaut ist. Jetzt habe ich mich endlich mal an Jojo Moyes - Eine Handvoll Worte dran gegeben. Mal sehen ob ich das bis zur Geburt noch schaffe. Ich denke aber eher nicht, zur Zeit schlafe ich am liebsten denn nachts ist der Kleine sehr aktiv und ich bin einfach nur ständig erschöpft.
Ich hoffe für den ein oder anderen war ein guter Tipp dabei!
Ich ruhe mich jetzt noch etwas aus und warte auf den großen Moment!

☆ ☆ ☆
Achja, das war einen Monat bevor der kleine Mann sich auf den Weg gemacht hat. Und ich kann euch sagen dass ich trotz knapp 25 kg Gewichtszunahme keine neuen Schwangerschaftsstreifen bekomme habe! Es war also eine super Mischung der Pflegeprodukte :-)
Habt ihr noch ein paar gute Pflegetipps für Schwangere? Meine Freundin freut sich bestimmt darüber!

Ich wünsche euch eine schöne neue Woche,
eure Mami 

Kommentare