Donnerstag, 14. Januar 2016

Die Taufe des Räubers & weitere Feste =)

Hallo ihr Lieben!

Eine aufregende Zeit liegt hinter uns. Der Räuber schläft jetzt erstmal nach seiner vorerst letzten Impfung und ich habe ein wenig Luft um euch endlich mal zu erzählen was hier die ganze Zeit so los war.

Es jagte so ziemlich eine Festlichkeit die nächste. Weihnachten war etwas stressig, da wir nun zum ersten Mal die Gastgeber für die Familie meines Mannes und meiner eigenen waren. Es wurde gut gegessen und die Kinder wurden sehr reich beschenkt. So reich, das ich schon Anbau Pläne geschmiedet habe, damit das Spielzeug auch alles untergebracht werden kann =)










Bis jetzt war es halt immer sehr übersichtlich mit unserem Spielzeug. Der Räuber besaß eine Kiste mit seinem Babyspielzeug und die Prinzessin ihre geliebten Duplo Steine, Puppensachen, ihre Küche und ein paar Kisten mit gemischten Sachen. 









Da sie sich aber so gerne Barbies gewünscht hat, gibt es seit Weihnachten auch einiges an Barbie Sachen. Auch ein paar Monster High Puppen haben bei uns ein neues Zuhause gefunden. Beim kleinen Räuber sind endlich die Tut Tut Babyflitzer eingezogen (Mama spielt & baut mindestens genauso gerne damit hihi).



Silvester verlief bei uns relativ ruhig. Ich muss zugeben ich habe den Jahreswechsel noch nie gemocht und deswegen wird bei uns auch nicht groß gefeiert. Der Papi hatte sowieso Bereitschaft und damit hatte sich das Thema Silvesterfete erledigt. Wir hatten Besuch von meiner liebsten Schwester, habe abends ein bisschen was gegessen und sind ziemlich müde ins neue Jahr gekommen. Kurz nach 0 Uhr lagen wir im Bett.

Im neuen Jahr überrascht uns dann der Winter und die Prinzessin konnte ihre verlängerten Weihnachtsferien draußen im Schnee verbringen und sogar der Räuber hat ein paar Runden im Garten mit ihr auf dem Schlitten gedreht!



Letzten Sonntag hatte unser Räuber dann seinen zweiten großen Tag, er wurde getauft!
Nach den großen Schneefall war ich relativ froh das er langsam wieder verschwand, da die Familie sonst sicherlich Schwierigkeiten mit der Anreise bekommen hätte. Unsere Taufpaten waren schon ein paar Tage früher gekommen und es war wirklich schön das die Kinder mal so viel Familie um sich hatten! Auf Grund der weiten Strecke kommt das ja leider nicht so oft vor.

Getauft wurde unser Schatz am letzten Sonntag als einziges Kind, worüber ich sehr froh war. Es war also sehr familiär in der Kirche und alles etwas lockerer. Der Räuber schlief den Großteil der Messe, bis zu dem Punkt an dem das Weihwasser über seinen Kopf lief. Danach war natürlich erstmal ein riesen Lärm, verständlicherweise. Die Prinzessin schaffte es aber doch ihn wieder zu beruhigen bzw. aufzumuntern. Sie fand es sehr amüsant das ihr Brüderchen auf einmal ein (Tauf) Kleidchen anhatte und prustete erstmal durch die Kirche ''Räuberchen, wie siehst du denn aus??'' und fing dann laut an zu lachen. Der Räuber stiegt natürlich gleich drauf ein und lachte mit und auch ich konnte mein Lachen gerade so unterdrücken. Es ist einfach zu süß wenn die zwei sich mit ihren Albernheiten gegenseitig hoch schaukeln. Ja, bei uns geht es oft sehr albern zu =)





Anschließend gab es bei uns Zuhause noch Kaffee & Kuchen und der Räuber hat wieder ein paar tolle Sachen geschenkt bekommen. Ein Armbändchen mit seinem Namen, weitere Tut Tut Flitzer, einen Schiebewagen, Namenskissen & Kuscheldecke, und eine ganze Menge Geldgeschenke.  
Die Prinzessin hat auch fleißig gebacken!
Der Räuber & sein Patenonkel




Es war wirklich ein schönes Fest, auch wenn es sehr anstrengend war. Leider begleitet von einem Milchstau der nicht sehr schön war. Zum Glück ist er inzwischen wieder weg, nach fast 2 Jahren Still-Erfahrung weis ich heute gut damit umzugehen.

Wie ist euer Jahr bis jetzt? Habt ihr auch schon ein besonderes Fest gehabt oder plant ihr eins?


Bis bald,
eure Mami


Kommentare:

  1. Unser Jahr war bis jetzt relativ ruhig... Es gab aber eine weitreichende Veränderung: ich arbeite wieder stunden weise, bin an drei Vormittagen mit Mausekind Hanna im Schlepptau unterwegs. Wenn der Papa zu Hause ist und Henry in den Kindergarten bringen und sich ums Mittagessen kümmern kann, ist das alles ja auch kein Problem. Heute musste er waber arbeiten. Da hieß es für mich gestern "Essen vorkochen". Das habe ich glaub ich noch nie gemacht *lach* Und dann musste ich heute Morgen auch noch pünktlich mit zwei Kindern aus dem Haus ;-) Hat auch überraschend gut geklappt. Organisation ist scheibar alles *lach*

    Die Feiertage sind übrigens irgendwie immer stressig. Von Besinnlichkeit habe ich da noch nie sehr viel gespürt ;-) Hast du denn noch rechtzeitig ein schönes Taufbuch gefunden?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe!

      Da hast du Recht, Weihnachten & Besinnlichkeit finden nicht so wirklich zusammen =)

      Organisation ist wirklich alles, freut mich das soweit alles gut geklappt! ''Vorgekocht'' habe ich auch noch nie!

      Als Taufbuch habe ich nun doch das selbe wie damals bei der Prinzessin genommen. Es war grade noch rechtzeitig angekommen!

      Liebe Grüße Annika

      Löschen