Dienstag, 5. April 2016

Sag mal Mami: Wie schlafen deine Kinder?

Ich muss sagen, es könnte unterschiedlicher gar nicht sein. 
Während die Prinzessin bereits mit nur einer Woche das erste Mal durch geschlafen hat, warte ich beim Räuber heute noch darauf. 

Bei der Großen gab es natürlich auch immer wieder Phasen, in der sie schlecht geschlafen hat, beziehungsweise Nächte in denen sie oft wach geworden ist und zum Beispiel jede Stunde gestillt werden wollte. Es war aber ein gesunder Wechsel zwischen ausreichend Schlaf und Schlaf mit Unterbrechung. Als sie dann ihren ersten Geburtstag gefeiert hat, hatte sich auch das Thema mit dem Schlafen erledigt und sie hat von da an jede Nacht durch geschlafen. Mittags hat sie lange gebraucht um einzuschlafen, aber wenn sie dann geschlafen hat, dann ca. 3 Stunden lang.


Auch beim kleinen Räuber hatte ich am Anfang Hoffnung, dass es doch ganz gut klappt mit dem schlafen. So hat er mit ein paar Wochen eigentlich recht gut geschlafen und ist nur zweimal nachts wach geworden. Einmal gegen Mitternacht und einmal gegen 4:00 Uhr in der Nacht. Im Moment überwiegt leider die Phase, dass er öfters in der Nacht wach wird und gestillt werden möchte, ja manchmal auch jede Stunde. Die längste Zeit, die er am Stück in der Nacht geschlafen hat sind 5 Stunden.  Das kam bis jetzt aber nur 2-3 Mal vor.
Ihr könnt mir also glauben ich wünsche mir nichts sehnlicher als mal eine Nacht durch zu schlafen! 


Was den Mittagsschlaf angeht hat es sich aber doch sehr gebessert. 
Am Anfang war es ja teilweise so schlimm dass der Räuber gerade mal eine halbe Stunde am Stück geschlafen hat, inzwischen schafft er auch 2 Stunden am Stück. 

Ich mache mir aber was das Schlafverhalten angeht nichts vor und probiere auch nichts aus. Als ob Bücher oder Methoden wie ''Schreien lassen'' Besserung bringen... 

Es sind Babys bzw. Kinder und wenn sie es noch nicht schaffen (aus welchen Gründen auch immer) dann nehme ich das halt so hin. Es wird der Zeitpunkt kommen, wo sie durch schlafen wenn sie soweit sind und bis dahin heißt es halt Zähne zusammen beißen bzw. Streichhölzer zwischen die Augen klemmen ;)


Wie ist es denn bei euren Kindern so?



Bis bald,
eure Mami




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen