Neue Kinderbücher von Ars Edition!

Unsere Prinzessin war nie so die Büchermaus. Eigentlich recht schade, denn ich liebe gute Kinderbücher! Ich mag die schönen und lehrhaften Geschichten und tollen Illustrationen, die die Fantasie der Kinder anregen. Inzwischen guckt sie aber auch sehr gerne Bücher oder lässt sie sich von uns vorlesen. Der kleiner Räuber ist von Anfang an total Bücher verrückt gewesen! 
Was ging mir das Herz auf! 

Und somit bin ich immer auf der Suche nach tollen Kinderbüchern. Vom Ars Edtion Verlag, von dem wir schon eine ganze Menge Bücher Zuhause haben, möchte ich euch heute drei interessante Bücher vorstellen. 



Ein Jahr im Wald ist ein ganz toll illustriertes Wimmelbuch von Emilia Dziubak. Bis auf eine riesengroße Tiersammlung und Beschreibung auf der ersten Doppelseite und eine Spielanleitung für ein Labyrinth auf der letzten Doppelseite kommt dieses Buch ganz ohne Text aus. 




Den braucht es auch gar nicht, denn auf 12 Doppelseiten zeigen die Tiere des Waldes wie sie leben und was sie in den Monaten von Januar bis Dezember alles machen. In jedem Bild ist exakt die selbe Stelle des Waldes abgebildet und für die Kinder ist es unheimlich toll zu entdecken was genau sich alles verändert. Dabei kann man über und unter die Erde blicken. Ein wirklich super schönes Buch mit dem Kinder sich auch alleine ganz lange beschäftigen können! 




Für die etwas kleineren gibt es die Reihe der Naturbücher von Britta Teckenntrup. 

Diese gefallen mir schon aus diesem Grund besonders gut, weil sie auf recyceltes Papier gedruckt werden. Der Druck besteht aus Öko Farben und die Bücher werden in Deutschland hergestellt. Die Bücher bestehen aus besonders dicken Seiten, so dass auch die kleinsten schon um blättern können ohne die Seiten zu zerreißen. 



In "Meine kleine Eule" erzählt ein kleines Eulenkind vom nächtlichen Ausflug mit ihren Eltern und wen sie dabei alles trifft. Da ist zum Beispiel die Igel Familie oder die Fledermäuse. Der kleine Räuber entdeckt unheimlich gerne mit der Eule die Tiere des Waldes und tippt immer wie wild auf das Tier, dass die Eule grade trifft ☺️ 



Ebenfalls aus dieser Reihe, haben wir "Meine kleine Maus". Die Geschichte ist ähnlich, spielt aber diesmal am Tage. Die kleine Maus verlässt morgens ihr Mauseloch um zusammen mit ihren Freunden, dem Vogel und den Igel die Welt zu erkunden. Sie spielen verstecken und ruhen sich nach dem anstrengenden Tag aus. Als Mama Maus ruft, huscht sie ganz schnell nach Hause und geht ins Bett. 



Zwei schöne, einfache Geschichten mit bunten Bildern und das alles nachhaltig produziert! Ich finde das großartig und wünsche mir noch ganz viele solcher Bücher! 

Welche Bücher lesen/schauen eure Kids am liebsten?
Die Bücher wurden uns freundlicher Weise zur Verfügung gestellt!

Kommentare